Tränen der Loreley

„Das wilde Feuer der Traube, vereint mit dem fruchtigen Charme der Beere“

Tränen der Loreley, ein Likör aus weißen Weintrauben


 

In den Tränen der Loreley, dem Apéritif vom Mittelrhein, vereinigen sich Schiefer, Rebe und Sonne zu einem fruchtig-bezaubernden Geschmackserlebnis. Die Tränen der Loreley sind eine exclusive Spezialität des Secthauses Delicat, kreiert von Anke und Klaus Delicat.

Ausschließlich während der kurzen Zeit der Weintraubenlese können die von den Reben gelieferten Grundstoffe zu den Tränen der Loreley nach alten Rezepten vereint werden.

 – pur Traube – & – regional –

Tränen „pur Traube“. Das heißt die Grundstoffe gewinnen wir nur aus, am Mittelrhein gewachsenen, Weißweintrauben.
Während einer mehrmonatigen Lagerung werden die speziellen Nuancen verfeinert. Diese Reifung findet in den so genannten Oxthoften – 220 Liter fassenden Holzfässern aus ausgesuchter französischer Eiche – und anschließend in Tonkrügen statt.
Tränen der Loreley sind nach EG-Gesetz ein Likörwein.
Fachlich gesehen stellen sie eine „Mistelle“ dar.

Sie sollten  – so unser Vorschlag – leicht gekühlt genießen.


Bestellen können sie hier: Tränen der Loreley-Shop


WAS MAN WISSEN SOLLTE:

Die Tränen der Loreley sind, wenn überhaupt vergleichbar mit einem weißen „Portwein“ der aber in Deutschland, mit hier aus der Rebe gewonnen Grundstoffen hergestellt wird. Eben ein Regionalprodukt.

Ursprünglich haben wir die Tränen als Likörwein bezeichnet. was sie auch von der Handwerklichen Herstellung her sind. Die Lebensmittelkontrolle hat dies untersagt, da wir im Punkt natürlicher Zuckergehalt niedriger sind als es die europäischen Gesetze für den Bergriff Likörwein vorschreiben. Deshalb bezeichnen wir die Tränen der Loreley daher als:


“ – Likör aus weißen Weintrauben – „

  • Sie können sie als Aperitif vor einem netten Essen mit Freunden
  • zur Fois gras
  • zu kräftigen Käsesorten
  • als „trou loreley“, (Platzschaffer)
  • zum Dessert, z.B. zu Obstkuchen, Eiscreme
  • zum Kaffee
  • oder einfach ein Schlückchen zum Vergnügen – über den Gaumen perlen lassen

Wir haben die Tränen sogar zum Marinieren von frischen Lachsseiten oder als Füllung von kleinen, halbierten Honigmelonen verwendet, ein verführerisches Geschmackserlebnis.

Sie eignen sich für eine Vielzahl von Anlässen:

  • Ob vor dem Mittagessen – vor dem Abendessen
  • zum Kaffee – zum Dessert
  • abends in gemütlicher Runde
  • zur Begrüßung – zum Empfang
  • zum Schenken und sich selbst beschenken
  • als nette Erinnerung – Geschäftspräsent
  • zum Valentinstag – zum Muttertag
  • als Souvenir aus Ihrer Heimat oder Ihrem Urlaub.

– Besuchen sie uns –

Bei einem Besuch der herrlichen Landschaft des Tals der Loreley wird es uns große Freude bereiten, Sie in unserer kleinen Felsenkellerei zu einer Sectprobe begrüßen zu dürfen. Gerne zeigen wir Ihnen den Ort der Entstehung der Tränen der Loreley.
Bei dieser Gelegenheit erklären wir Ihnen auch die Herstellung handgerüttelter Secte – klassische Flaschengärung. Dabei reichen wir Ihnen eine Kostprobe dieser Secte sowie auch die Tränen der Loreley.

„Tränen der Loreley“ sind eingetragenes Markenzeichen der Wein- u. Sectkellerei Klaus-D. Delicat, in St. Goarshausen.