Rabennacksteig

Der Rabenacksteig


Der Rabenacksteig ein markanter Felsvorsprung im Mittelrheintal

Der Rabenacksteig bildet seit 2010 eine neue Attraktion auf der Königsetappe des Rheinsteigs zwischen Kestert und der Loreley. Der Steig mit alpinem Charakter ist gut von Bahnhof mit seinen Parkplatz in St.Goarshausen aus zu erreichen. Auf mehr als 500 m bietet er mit über 5m hohe Leitern, im Fels eingelassenenTritteisen, zusätzlich gesichert über Seilgeländer, einen atemberaubenden Blick in das Rheintal und auf die Burgen Rheinfels und Katz sowie St.Goarshausen, St.Goar, und die Loreley. Der Rabennacksteig mit seinem Einstieg über St.Goarshausen ist als mittelschwer einzustufen.

Der Rabenack ist ein Felsvorsprung der Verwitterungsvorgängen ausgesetzt ist und deshalb im Jahr 2003 mit Stahlseilen verankert wurde.

Achtung: Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich! Nur für geübte Wanderer, begehen auf eigene Gefahr! Sturz und Rutschgefahr bei schlechter Witterung.

Dauer: je nach Fitnessgrad 1-2 Stunden.

Anfahrt:
50°09'22.3"N 7°42'51.3"E

Rechtsrheinisch über die B 42 von Koblenz oder Wiesbaden aus ,oder linksrheinisch mit der Fähre von St. Goar nach St. Goarshausen. Parkmöglichkeiten im Bahnhofbereich vor dem Secthaus & WeinWanderHof Delicat. Vom Bahnhofs aus folgt man der B 274 Richtung Limburg (Am Rabenack - Nastätter Str.), Links vom Friedhof beginnt der blau markierte Zustieg zum Rheinsteig. Diesem folgt man steil aufwärts, bis an einer großen Tafel der eigentliche Rabenacksteig, jetzt gelb markiert, nach links abzweigt.

Wegbeschreibung: Der Rabenacksteig kann als Abzweig bzw. Zusatzrunde des Rheinsteigs von Sankt Goarshausen nach Nochern geklettert werden, oder als Rundwanderung von Sankt Goarshausen oder Nochern aus. Vom Rabennackfelsen aus, genießen Sie einen atemberaubenden Blick in das Rheintal auf die Burgen Katz und Maus und auf die Stadt Sankt Goarshausen mit dem weltberühmten Loreleyfelsen.

Vom Bahnhofs aus folgt man der B 274 Richtung Limburg (Am Rabenack - Nastätter Str.), Links vom Friedhof beginnt der blau markierte Zustieg zum Rheinsteig. Diesem folgt man steil aufwärts, bis an einer großen Tafel der eigentliche Rabenacksteig, jetzt gelb markiert, nach links abzweigt.

Anfangs werden kleinere Geländestufen mit Klammern und Leitern überwunden , darauf folgt eine  ca. 10 m hohe Leiter, die im Abstieg begangen wird und dann geht es zum Aussichtspunkt über dem Rhein.

DSC_9120                     DSC_9150

Flyer Rabenack